Wurzelbehandlung

Stirbt ein Zahn ab z.B. weil die Karies die Nervenhöhle bereits erreicht hat oder ist der Zahnnerv entzündet, wird eine Wurzelbehandlung nötig. Darunter versteht man das Reinigen und anschliessend dichte Auffüllen der Wurzelkanäle.

Wurzelbehandlungen sind sehr anspruchsvolle Eingriffe und nicht selten mit Komplikationen verbunden. Vor allem Zähne mit stark abgewinkelten Wurzeln und verengten/verkalkten Kanälen bleiben für immer Risikozähne, da der unerreichbare Wurzelspitzenanteil unsteril bleibt und anfällig für erneute Entzündungen ist. In diesem Fall muss eine chirurgische Wurzelspitzenkürzung (Resektion) in Betracht gezogen werden.

Im Anschluss an die Wurzelbehandlung müssen die entsprechenden Zähne mit einem soliden Zahnersatz (Krone) stabilisiert werden. Devitale Zähne neigen ansonsten durch die unvermeidbar auftretende Austrocknung und dem unstabilen, weil ausgehöhlten Innenraum dazu, abzubrechen.

Praxiszeiten
Mo 7:30-12:00 13:00-17:00 Uhr
Di 7:30-12:00 13:00-17:00 Uhr
Mi 7:30-12:00 13:00-17:00 Uhr
Do 7:30-12:00 13:00-17:00 Uhr
Fr 7:30-12:00 13:00-17:00 Uhr
   

Adresse & Email

Tel: 056 222 79 00